Direkt zum Hauptbereich

TPM : Total Productive Manufacturing / Management

TPM steht wahlweise für Total Productive Manufacturing oder auch für Total Productive Management. Das gilt zumindest für die Bezeichnung dieses bewährten Produktionsmanagement-Systems. Die Beschreibung seiner Implementierungsmöglichkeiten und Vorteile hingegen fällt ausführlicher aus. TPM zielt dabei primär auf eine kontinuierliche Steigerung der Qualität von Prozessen und Produkten.

Diese wird dadurch erreicht, dass Durchlaufzeiten, Funktionsstörungen sowie Rüst- und Einrichtzeiten der Maschinen verkürzt werden, wodurch das Potenzial der Maschinen und Mitarbeiter noch besser ausgeschöpft werden kann. Zudem liegt beim TPM der Fokus auf einer Instandhaltung, die sich nicht nur am aktuellen Zustand sondern auch an präventiven Maßnahmen orientiert.

So kann eine noch höhere Produktivität erreicht werden. Eine weitere Säule des TPM liegt im kontinuierlichen Optimierungsprozess aller Vorgänge, wodurch wiederum Ressourcen geschont werden und Verschwendung vermieden wird.
TPM: Präventiv und reaktiv auf allen Ebenen

Total Productive Manufacturing /Total Productive Management wirkt in mehreren Arten und in allen Bereichen. Das harmonische Zusammenspiel von reaktiven und präventiven Maßnahmen stellt sicher, dass sich die Anlagenproduktivität immer auf höchstem Niveau befindet, Mitarbeiter motiviert sind und Prozessinnovationen kontinuierlich implementiert werden.

Zudem werden dadurch Ausschüsse und Fehlproduktionen minimiert (oder gar eliminiert) wie auch eine hohe Kunden- und Wettbewerbsorientierung dank schnellerer Reaktions- und Produktionszeiten und auch optimaler Verfügbarkeit und eine flexible Umrüstfähigkeit aller Anlagen und Maschinen gegeben ist.

All diese Ziele lassen sich durch die 8 Säulen des TPM definieren und erreichen:

1.Kontinuierliche Verbesserung
2.Autonome Instandhaltung durch Anlagenbediener
3.Geplante Instandhaltung, um die 100%ige Verfügbarkeit jederzeit sicherstellen zu können
4.Training und Ausbildung für die bedarfsgerechte Qualifikation der Mitarbeiter/innen
5.Anlaufüberwachung, damit es auch bei neuen Produkten und Anlagen von Beginn an wie geschmiert läuft.
6.Qualitätsmanagement, um die „Null Qualitätsdefekte“-Ziele bei Produkten und Anlagen zu erreichen und beizubehalten.
7.TPM in der Administration, um Verluste und Verschwendungen in nicht direkt produzierenden Abteilungen weitestgehend zu eliminieren.
8.Arbeitssicherheit,Umwelt- und Gesundheitsschutz, zur sicheren Vermeidung von Unfällen im Unternehmen.

Hinter diesen 8 Säulen wiederum stecken Kennzahlen, anhand derer sich TPM-Erfolge messen lassen (müssen). Die mit individuellen Zahlen des Unternehmens zu füllenden Kennzahlen-Begriffe sind Produktivität, Qualität, Kosten, Auslieferung, Sicherheit und Moral. Hinzu kommt die Gesamtanlageneffizienz, um den Grad der Wertschöpfung an jeder Maschine messen zu können.

Und zur Wertschöpfung gehört eben auch das konsequente Vermeiden von Wertvernichtung durch Verschwendung und nicht optimierte Produktivität.

Web - http://www.lean-kontor.de

www.mes-kontor.de  

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

FMEA Software, Control Plan und Prozess-Ablaufplan

Immer mehr Unternehmen setzen FMEA als grundlegenden Schritt in ihrem laufenden Verbesserungsprogramm ein. Prozessabläufe, FMEA, Kontrollpläne und SPC verfügen über eine logische Verbindung zu einander.
FMEA Software: Alles in einer Datenbank - Prozessablaufplan / PFC, Control Plan / Produktionlenkungsplan und FMEA Beginnend mit dem FMEA-Prozess werden Produkte und Prozesse oder aber auch Nachweismethoden verbessert. Anhand der SPC-Ergebnisse in der Produktion sollte eine ständige Rückmeldung an die Planer, die für den FMEA-Prozess verantwortlich sind, erfolgen. FMEA ist ein Software-Modul, in dem alle Daten in der Datenbank integriert sind und damit die Möglichkeit eröffnen, Informationen bezüglich SPC undProzessablauf/FMEA/Kontrollplan zwischen den einzelnen Angestellten auszutauschen.
FMEA als lebendes Dokument - Erfüllung von Normenanforderungen So wird der Anspruch, dass FMEAs und Kontrollpläne wirklich lebende Dokumente sind, erfüllt.
Das Programm hält sich eng an die Me…

Marketing und Vertrieb sind heute wichtiger denn je - Verbessern Sie Ihr Marketing, verbessern Sie auch alles andere

Direkt in der Produktion scheint man davon nicht viel zu merken, doch das Marketing und der Vertrieb spielen eine wichtige Rolle bei Fragen um Ertrags- und Wachstumsstrategien. War es früher noch ausreichend, auf etablierte Produkte und eine effiziente Wertschöpfung zu setzen, reichen diese Maßnahmen heute längst nicht mehr aus, um nachhaltig in der produzierenden Industrie eine Schlüsselrolle einzunehmen.

Doch die Herausforderung bietet auch Chancen, denn die dynamischen Veränderungen in der produzierenden Industrie bieten in globalisierten Märkten zahlreiche Möglichkeiten. So lassen sich heute besser als in früheren Zeiten ganz neue Geschäftsmodelle und Produktkonzepte entwickeln. Dafür ist es jedoch notwendig, die Ausrichtung, die Aufstellung und nicht zuletzt die Prozesse im Vertrieb und Marketing nicht nur zu überdenken, sondern gänzlich neu zu gestalten.
Verbessern Sie Ihr Marketing, verbessern Sie auch alles andere Vertrieb und Marketing fristeten in vielen Unternehmen bisher …

Qualitätsmanagement: Eine gute Beratung ist der erfolgreiche Weg zur Selbsthilfe

Personelle und strukturelle Veränderungen in Unternehmen haben ganz konkrete Wünsche beim Kunden zur Folge. Im Zusammenhang mit dem Qualitätsmanagementsystem werden Verbesserungspotenziale erwartet, für die Optimierung der Prozesse brauchen Unternehmen erfahrene Mitarbeiter und Partner. Gerade wenn es um Methoden wie KVP bzw. Kaizen Projekte geht, sind externe Moderatoren meist unverzichtbar.

Und an dieser Stelle kommen wir ins Spiel.

Viele Unternehmen ächzen unter den Vorgaben, die mit Zertifizierungen zusammenhängen, sie benötigen Hilfe bei der Vorbereitung und dem Aufbau für QM-Systeme. Oft tauchen große Fragezeichen auf der Stirn von Unternehmenschefs auf, wenn es um ISO 9001, ISO/TS, IRIS oder VDA 6.1 und deren optimale Umsetzung geht. Sind dann auch noch mehrere Standorte betroffen, ist die Ratlosigkeit perfekt.

Wir sind auf genau diese Bereiche spezialisiert und helfen Ihnen auf dem Gebiet Automotive, indem wir Ihnen sowohl die Potenzialanalyse als auch Prozessaudits ermögli…