Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2014 angezeigt.

27001 im neuen Anstrich: ISO/ IEC 27001:2013

www.27001-kontor.de
Die Übergangsfrist von der alten ISO/IEC 27001:2005 auf die neue ISO/IEC 27001:2013 endet am 01.Oktober 2015.

Das gilt vornehmlich für die Unternehmen, die bereits nach (noch) bestehender Norm zertifiziert worden sind und gerne das "Upgrade" auf den neuen Standard haben möchten.

Für Unternehmen, die sich jedoch neu oder wieder zertifizieren lassen wollen, ist der Stichtag ein Jahr früher.  Für Erst- und Rezertifizierungen nämlich gilt nur noch die neue ISO/IEC 27001:2013 - und das mit Stichtag 01. Oktober 2014.

Egal, wann und aus welchen Gründen man als Unternehmen auf die neue Version der ISO 27001 umsteigen will: Es lohnt sich, bereits jetzt zu handeln und sich entsprechend vorzubereiten.

Schließlich weist die ISO/IEC 27001:2013 einige Veränderungen und Schwerpunktverschiebungen hinsichtlich der Vorgängerversion auf. Das betrifft vor allem die Schaffung einer einheitlichen Struktur. Diese soll in erster Linie dazu dienen, unterschiedliche…

Informationssicherheits-Management-System (ISMS) nach ISO 27001 Standard

Sicherheit mit System - das versprechen wir von 27001 KONTOR ihnen - natürlich gemäß international anerkannter Standards und mit scharfem Blick sowohl auf das Management Ihrer IT-Informationssysteme wie auch auf deren Sicherheit.Dank der Möglichkeit,ISO 27001 mit anderen Qualitätstandards- und managementsystemen wie beispielsweise ISO 9001 und ISO 14001, auf allen Ebenen zu verbinden, erhalten Sie ein ganzheitliches Sicherheits- und Qualitätsversprechen, das sich letztlich auch auf die Qualität und Sicherheit Ihrer Produkte und Dienstleistungen für Ihre Kunden widerspiegelt. Wir von 27001 Kontor setzen dies entsprechend Ihrer Vorstellungen, präzise und professionell um - für eine dynamische IT-Sicherheit mit Qualität, System und mit einer Architektur, die gleichsam stabil und jederzeit anpassungsfähig ist
IT-Sicherheit, Informationen und Qualität: Ein "lebender" OrganismusÄhnlich anderer Qualitätsmanagement-Systeme lebt auch das Informationssicherheits-Managemen…

Excellenter Service automotiviert

Wo also liegt die Herausforderung für die Automobilbranche? Roman Becker, geschäftsführender Gesellschafter bei Forum, benennt es mit einem bekannten Beispiel: Die Automobilhersteller müssen unbedingt vermeiden, denselben Fehler wie die nunmehr insolvente Baumarktkette Praktiker zu begehen und nur auf Billig setzen. Stattdessen ließen sich sinkende Absatzzahlen sehr viel besser durch Qualität und exzellenten Service kontern. Schließlich sind es doch gerade Käufern von Neuwagen, mit denen sich die Hersteller an wichtigen Kontaktpunkten treffen - beispielsweise beim Neuwagenhändler oder in der Vertragswerkstatt, persönlich, per Mailing oder via Telefon. Nur, wenn die Kunden hier durch herausragenden Service und Kompetenz überzeugt, gewonnen und gebunden werden, können sie sich zu wertvollen Fans und Markenbotschaftern entwickeln. Und das kann für Unternehmen einen entscheidenden Vorteil ausmachen.

Auch Bestandskunden beglücken

Was die Automobilhersteller der Forum-Studi…

DIN ISO 50001 Energiemanagement und MES Software Einsatz

Um dies zu erreichen und die Qualität des Energiemanagements in Unternehmen kontinuierlich zu verbessern, wird in der Regel ein so genannter  PDCA - Zyklus eingeführt, wobei PDCA für Plan, Do, Check, Act steht und die einzelnen Schritte beschreibt:

Plan:Daten und Einflussfaktoren hinsichtlich der früheren und aktuellen Energienutzung und des Energieverbrauchs werden gesammelt und analysiert, besonders energieintensive Bereiche identifiziert und Optimierungspotenzial offengelegt.

Do:Die konkrete Umsetzung entwickelter Handlungspläne auf Basis der in Plan ermittelten Daten und der darauf definierten Ziele mit unbedingter Einbindung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens.

Check: Die Überwachung und das Messen der Auswirkungen ergriffener Maßnahmen für den Energieverbrauch und mit Hinblick auf die Energieeffizienz aller Prozesse- auch in Form interner Audits

Act: Überprüfung seitens der Geschäftsleitung, was die Effizienz von DIN ISO 50001 Energiemanagement an…

AUDIT KONTOR: Wenn es um Ihr Audit geht Audit gemäß DIN EN ISO 19011: Fragen wagen, durch Fragen führen und Transparenz schaffen

Egal, ob System-, Prozess- oder Produktaudit: Am Ende zählt, dass das Audit systematisch und objektiv durchgeführt und dokumentiert wurde. So weit die Theorie.
Doch, wie sieht es mit und in der Praxis aus?

Tatsächlich stoßen interne wie externe Auditoren nicht selten auf Widerstände im zu prüfenden Unternehmen.
So "wehren" sich nicht selten Prozess- System- und Produktverantwortliche gegen entsprechende Befragungen - und das, obgleich auch sie wissen (sollten), dass das Ziel eines jeden Audits nicht Kontrolle und Fingerzeige auf Missstädnisse, sondern das Aufzeigen möglicher Verbesserungspotenziale innerhalb einzelner Prozesse ist.
Schließlich geht es darum, anhand der Ergebnisse des Qualitätsmanagement-Audits Schritte zu definieren, um interne Abläufe innerhalb des Unternehmens noch effizienter zu gestalten.
Am Ende soll nämlich für alle klar und ersichtlich werden, dass Qualitätsmanagement sich lohnt - für das Unternehmen im Allgemeinen und für alle Mitarbeit…

Engineering Change Management: Management von Änderungen am Produkt und Prozess

Änderungen sind vor allem eines: Konstanten. In jedem Prozess und in jedem Unternehmen. Gut, wenn Sie bei jedem Wandel einen Partner an Ihrer Seite haben, der Sie dabei mit Kontinuität unterstützt. Denn professionelle Beratung ist der beste Weggefährte. Wir von QFD Kontor begleiten Sie gerne und überall dort, wo Änderungen anstehen.

Die Geschäftsprozesse vom Design eines Produktes bis zur Bearbeitung der Beanstandungen zur Serienproduktion nehmen immer mehr zu, gleichzeitig auch die Zahl der Mitarbeiter, die in die Planungsvorgänge, Fertigungsorganisation, Qualitätssicherung usw. einbezogen werden.
Engineering Change Management

Komplexität beherrscht heutzutage fast jeden Lebens- und Produktionsbereich. So durchlaufen Produkte und Prozesse immer häufiger Veränderungen. Diese müssen strukturiert eingeführt, kontrolliert und dokumentiert werden.  Dazu bedarf es eines konsistenten und transparenten Systems, mithilfe dessen alle notwendigen  Änderungsanforderungen erfasst, genehmigt, kommuni…

MES System Einsatz und Energiemanagement nach DIN ISO 50001

www.mes-kontor.deMit der Zertifizierung nach DIN ISO 50001 halten zeitgemäßes Energiemanagement und Energieeffizienz nachhaltigen Einzug in Ihr Unternehmen und damit auch in jedes einzelne Glied der Wertschöpfungskette. In der Hauptsache geht es hierbei darum, dass Energie effizienter eingesetzt, dadurch entstehende Energiekosten gesenkt und somit auch Umweltbelastungen signifikant reduziert werden. Um dies zu erreichen und die Qualität des Energiemanagements in Unternehmen kontinuierlich zu verbessern, wird in der Regel ein so genannter  PDCA - Zyklus eingeführt, wobei PDCA für Plan, Do, Check, Act steht und die einzelnen Schritte beschreibt:

Plan:Daten und Einflussfaktoren hinsichtlich der früheren und aktuellen Energienutzung und des Energieverbrauchs werden gesammelt und analysiert, besonders energieintensive Bereiche identifiziert und Optimierungspotenzial offengelegt.

Do:Die konkrete Umsetzung entwickelter Handlungspläne auf Basis der in Plan ermittelten Daten und der darauf defin…

Begeisternder Service als Innovationshebel

Begeisternder Service als Innovationshebel. Was Kunden wollen und wirklich bekommen - leider immer noch zwei unterschiedliche Welten und damit verschiedene Seiten einer Medaille, die eigentlich auf beiderseitiger Kongruenz basieren sollte.
Folgt man den Ergebnissen aktueller Untersuchungen, ist dies aber (noch) nicht der Fall.

Das Marktforschungsinstitut Yougov beispielsweise untersuchte im Rahmen des von ihm ausgeschriebenen Service-Innovationspreises 2014, wo der Bedarf an Innovation im Service seitens der Kunden besonders hoch ist. Dazu wurden 1.040 Personen befragt. Und sie gaben eine recht eindeutige Antwort: 87 Prozent von ihnen wünschen sich mehr Flexibilität, was Produkte und Tarife angeht.

Zwei Drittel hingegen erwarten Innovationen im Bereich digitaler Service - und hier speziell bezüglich Internet-Kundenportalen mit Kauf- oder Selbstbedienungsbereich. 32 Prozent schließlich setzen auf eine Optimierung des Service durch Smartphone-Apps.

Bereits an diesen Daten l…

Industrie 4.0: DIN ISO 50001 Energiemanagement

Diese Daten führt das MES intelligent zusammen und konzipiert daraus eine auf einer fundierten Auswertung basierende Produktionsplanung und Produktionsoptimierung. Das heißt: Eine schlankere Produktion, automatisierte Prozesse, eine wirtschaftliche Nutzung nachhaltiger Ressourcen, mehr Flexibilität und Agilität und folglich eine bessere Wettbewerbsposition dank schneller Umsetzung der Wünsche und Vorstellungen interner wie externer Kunden.
DIN ISO 50001 Energiemanagement
Mit der Zertifizierung nach DIN ISO 50001 halten zeitgemäßes Energiemanagement und Energieeffizienz nachhaltigen Einzug in Ihr Unternehmen und damit auch in jedes einzelne Glied der Wertschöpfungskette. In der Hauptsache geht es hierbei darum, dass Energie effizienter eingesetzt, dadurch entstehende Energiekosten gesenkt und somit auch Umweltbelastungen signifikant reduziert werden. Um dies zu erreichen und die Qualität des Energiemanagements in Unternehmen kontinuierlich zu verbessern, wird in der Regel e…