Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2013 angezeigt.

Kundenbegeisterung (er)fahrbar gestalten - Blog von René Kiem

Immer stärker prägt sich der Wunsch der Kunden nach individuellen Produkten aus - auch in der Automobilindustrie. Gerade hier aber nimmt aber auch der Eindruck zu, dass die Modelle immer austauschbarer werden. Wie kann dem entgegengewirkt und Kundenfokussierung tatsächlich in den Mittelpunkt der Produktion gerückt werden. Durch Kundenbegeisterung, die sich am besten durch Schaffung eines konsistenten Markenerlebnisses erreichen lässt. Diese Meinung vertritt zumindest die Unternehmensberatung  Arthur D. Little in einem jüngst veröffentlichten Standpunkte-Papier. Die Kernaussage: Im Fokus jeder Bemühung muss der Kunde stehen - egal ob Neu- oder Bestandskunde.  Im direkten Vergleich der Interessenten zählt die Bereitschaft der Hersteller, konsequent auf Kundensicht zu setzen.

Das beginnt damit, dass Anfragen zu Probefahrten zeitnah beantwortet und ermöglicht werden oder auch, dass Probefahrten außerhalb der Öffnungszeiten der Autohäuser möglich sein müssen. Kurzum: Es geht …

Qualität neu gedacht: Die Revision von DIN EN ISO 9001