Direkt zum Hauptbereich

Qualität neu gedacht: Die DIN EN ISO 9001:2015 Revision

Die Qualität unterliegt dem Wandel der Zeit und muss regelmäßig an den neuesten Stand angepasst werden. Im September 2015 tritt daher die neue Revision der DIN EN ISO 9001 in Kraft und geht mit weitaus größeren Veränderungen einher als noch im Jahr 2008:

Risikomanagement als Normgrundlage
Die erste große Änderung der neuen ISO 9001:2015 ist die Verlagerung der Grundlage der Norm zum Risikomanagement. Die Identifizierung, Qualifizierung und das Management der Risiken sollen zukünftig einen höheren Qualitätsgrad ermöglichen.



Starke und sichtbare Führung
Ein weiteres Augenmerk der aktuellen Revision liegt auf der Führung. Das Engagement für die Qualitätspolitik soll in den strategischen Prozess integriert und sichtbar gemacht werden. Die Anforderungen der QMS haben demnach mit den Geschäftsvorgängen zu verschmelzen.

Miteinbeziehung des Dienstleistungssektors
Durch die Diversifikation der Unternehmen, die die Norm 9001 anwenden, wurde die revidierte Version in Begrifflichkeit und Abstraktionsgrad insofern angepasst, als dass sie zukünftig auch einfacher bei Dienstleistungsunternehmen angewandt werden kann.

Der Wegfall des Qualitätshandbuchs
Laut neuer Vorgabe, müssen die zertifizierten Organisationen kein Qualitätshandbuch im ursprünglichen Sinne mehr führen. Das bedeutet aber nicht zugleich den Wegfall der Dokumentationsanforderung. Sie haben zukünftig schlichtweg mehrere Möglichkeiten und können ein moderneres und individuelles Dokumentationssystem mit all seinen Vorteilen implementieren.

Die neue Informationsgesellschaft
Dem Grundsatz entsprechend, dass die Qualitätsanforderungen mit der Zeit gehen müssen, passt sich die neue ISO 9001:2015 an die Epoche der Informationsgesellschaft an. Fähigkeiten und Kenntnisse werden als Ressourcen anerkannt und als Voraussetzung für erfolgreiche Projekte sowie Geschäftsentwicklungen gesehen. Das Wissensmanagement muss daher zukünftig wie alle anderen Ressourcen auch gesteuert werden.

HLS: Die neue High Level Structure
Im Fokus der aktuellen Revision der DIN EN ISO 9001 steht aber vor allem die Vereinheitlichung sowie Vereinfachung der Sprache. Demnach werden die aktuelle sowie alle zukünftigen neuen Fassungen von ISO-Normen an die sogenannte HLS, High Level Structure, angepasst. Hierbei sollen Titel, Kapitel und Abschnitte sowie die Reihenfolge der Absätze und Klauseln vereinheitlicht werden.

Dies dient der Übersichtlichkeit und Vereinfachung der Handhabung aller zukünftiger Normen sowie der schnelleren Integration unterschiedlicher Normen in einem Unternehmen, zum Beispiel Teile der Umweltnorm ISO 14001:2015, der Energiemanagementnorm ISO 50001 oder der Norm für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz ISO 45001.

Die neue Normstruktur sieht daher wie folgt aus:
1.    Anwendungsbereich
2.    Normative Verweisungen
3.    Begriffe und Definitionen
4.    Kontext der Organisation
5.    Führung
6.    Planung
7.    Unterstützung
8.    Betrieb
9.    Bewertung der Leistung
10.    Verbesserung

Jetzt handeln für bessere Qualität
Je frühzeitiger die Umsetzung der neuen ISO 9001:2015 Norm stattgefunden hat, desto besser. Doch spätestens jetzt haben Sie dringenden Handlungsbedarf. Denn bereits am 29. September 2015 soll die neue Revision in Kraft treten. Zudem nehmen die Anforderungen des immer dynamischer werdenden Marktes stetig zu und damit auch der Druck auf die Unternehmen, sich durch "Extra-Bausteine" wie beispielsweise Service Excellence, Knowledge Management und natürlich auch Risikomanagement (MES, QFD, FMEA) zu differenzieren. Und Differenzierung ist ohne Zweifel eines der Schlüsselwörter für künftige Erfolge, ebenso wie das Internet der Dinge (Industrie 4.0) und natürlich auch die Konzentration auf Kunden- und Anwenderwünsche.

AUDIT KONTOR möchte Ihnen bei der Implementierung der Neuerungen helfen und Sie zugleich auf die Herausforderungen von morgen vorbereiten, auf dem Weg zu einem prozessorientierten, ganzheitlichen Qualitätsmanagement mit 360°-Perspektive .

Dabei unterstützen wir Sie bei der Auswahl, Implementierung und horizontalen Integration moderner Qualitätsmanagement-Lösungen und stellen Ihnen ein breites Portfolio praxiserprobter Systeme zur Verfügung. Natürlich stehen wir Ihnen auch mit Workshops, Coachings, Moderationen und Interim-Managern zur Seite.

Weitere Informationen auf:
www.audit-kontor.de
www.qm-kontor.de
www.seminar-plenum.de
www.kontor-gruppe.de
www.fmea-kontor.de

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

FMEA Software, Control Plan und Prozess-Ablaufplan

Immer mehr Unternehmen setzen FMEA als grundlegenden Schritt in ihrem laufenden Verbesserungsprogramm ein. Prozessabläufe, FMEA, Kontrollpläne und SPC verfügen über eine logische Verbindung zu einander.
FMEA Software: Alles in einer Datenbank - Prozessablaufplan / PFC, Control Plan / Produktionlenkungsplan und FMEA Beginnend mit dem FMEA-Prozess werden Produkte und Prozesse oder aber auch Nachweismethoden verbessert. Anhand der SPC-Ergebnisse in der Produktion sollte eine ständige Rückmeldung an die Planer, die für den FMEA-Prozess verantwortlich sind, erfolgen. FMEA ist ein Software-Modul, in dem alle Daten in der Datenbank integriert sind und damit die Möglichkeit eröffnen, Informationen bezüglich SPC undProzessablauf/FMEA/Kontrollplan zwischen den einzelnen Angestellten auszutauschen.
FMEA als lebendes Dokument - Erfüllung von Normenanforderungen So wird der Anspruch, dass FMEAs und Kontrollpläne wirklich lebende Dokumente sind, erfüllt.
Das Programm hält sich eng an die Me…

Marketing und Vertrieb sind heute wichtiger denn je - Verbessern Sie Ihr Marketing, verbessern Sie auch alles andere

Direkt in der Produktion scheint man davon nicht viel zu merken, doch das Marketing und der Vertrieb spielen eine wichtige Rolle bei Fragen um Ertrags- und Wachstumsstrategien. War es früher noch ausreichend, auf etablierte Produkte und eine effiziente Wertschöpfung zu setzen, reichen diese Maßnahmen heute längst nicht mehr aus, um nachhaltig in der produzierenden Industrie eine Schlüsselrolle einzunehmen.

Doch die Herausforderung bietet auch Chancen, denn die dynamischen Veränderungen in der produzierenden Industrie bieten in globalisierten Märkten zahlreiche Möglichkeiten. So lassen sich heute besser als in früheren Zeiten ganz neue Geschäftsmodelle und Produktkonzepte entwickeln. Dafür ist es jedoch notwendig, die Ausrichtung, die Aufstellung und nicht zuletzt die Prozesse im Vertrieb und Marketing nicht nur zu überdenken, sondern gänzlich neu zu gestalten.
Verbessern Sie Ihr Marketing, verbessern Sie auch alles andere Vertrieb und Marketing fristeten in vielen Unternehmen bisher …

Qualitätsmanagement: Eine gute Beratung ist der erfolgreiche Weg zur Selbsthilfe

Personelle und strukturelle Veränderungen in Unternehmen haben ganz konkrete Wünsche beim Kunden zur Folge. Im Zusammenhang mit dem Qualitätsmanagementsystem werden Verbesserungspotenziale erwartet, für die Optimierung der Prozesse brauchen Unternehmen erfahrene Mitarbeiter und Partner. Gerade wenn es um Methoden wie KVP bzw. Kaizen Projekte geht, sind externe Moderatoren meist unverzichtbar.

Und an dieser Stelle kommen wir ins Spiel.

Viele Unternehmen ächzen unter den Vorgaben, die mit Zertifizierungen zusammenhängen, sie benötigen Hilfe bei der Vorbereitung und dem Aufbau für QM-Systeme. Oft tauchen große Fragezeichen auf der Stirn von Unternehmenschefs auf, wenn es um ISO 9001, ISO/TS, IRIS oder VDA 6.1 und deren optimale Umsetzung geht. Sind dann auch noch mehrere Standorte betroffen, ist die Ratlosigkeit perfekt.

Wir sind auf genau diese Bereiche spezialisiert und helfen Ihnen auf dem Gebiet Automotive, indem wir Ihnen sowohl die Potenzialanalyse als auch Prozessaudits ermögli…